Grammarly hat seine Google Chrome-Erweiterung mit einigen Tastatur-Apps für iOS und Android ergänzt. Die Apps sind alle kostenlos und arbeiten grundsätzlich zufriedenstellend, haben aber natürlich auch ein paar Schwächen was beispielsweise grundlegende Dinge wie Konjugation oder Interpunktion betrifft. Wirklich wichtig und praktisch sind diese Funktionalitäten vor allem vor dem Hintergrund, das wir alle viel unterwegs sind und eben mal kurz etwas schreiben müssen/wollen. Allein das Tippen auf dem Telefon oder Tablet ist aber nach wie vor oft ungeschickt und ungenau – wir sind ja alle irgendwann schon mal Opfer der gefürchteten Autotextkorrektur geworden ;-). Aber ganz ehrlich: Auch wenn bis 2018 etwa 50 Prozent der Kommunikation über mobile Apps abgewickelt werden – besser, du denkst über eine grundlegenden Autokorrektur nach oder ein echtes Lektorat. (Oder vielleicht vertraust du auch darauf, dass deine Fehler übersehen werden 😉 ….