HarperCollins bringt neue Hörbücher auf Schallplatten

Das ist kein Scherz und außerdem vom Start weg offensichtlich eine richtig gute Geschäftsentscheidung: HarperCollins nutzt den wachsenden Vinyl-Trend und bringt dieses Jahr eine Reihe neuer Hörbücher (mit begleitenden digitalen Ausgaben) auf Schallplatte heraus. Die erste Veröffentlichung in der Reihe ist für den 18. April vorgesehen. „Wild Horses“ von Joe Hill ist eine „Vinyl-first“ Kurzgeschichte und handelt von vier Teenagern, die sich auf einer Promenade am „Wild Wheel“ – einem antiken Karussell mit einer schattenhaften Vergangenheit austoben und zu spät erkennen, dass Entscheidungen tödliche Konsequenzen haben können. Weitere Vinyl-Ausgaben sind in Planung. Darunter eine Reihe von unglücklichen Ereignissen #1: Der böse Anfang von Lemony Snicket, Liebesgedichte von Nikki Giovanni und „Der Monarch von Glenn“ und „Black Dog“ von Neil Gaiman.

Im Schallplattenmarkt geht es weniger um den Inhalt, als um das Medium selbst. Leute, die den Inhalt wollen, werden eine gute Audiodatei kaufen. Diejenigen, die das Gefühl eines physischen Objekts haben wollen, werden auf Vinyl zugreifen, wenn sie können. Dieser Markt ist mehr ein Sammler- als ein Content-Markt und wie wir alle wissen, zahlen die Leute mehr für Sammlerstücke, wenn sie eine emotionale Verbindung haben. Das ganze scheint eine nette Idee zu sein…

 

goodereader.comthe-digital-reader.com