Die Absichtserklärung steht: Legimi will alle Anteile des Solinger Unternehmens Readfy übernehmen. Die Readfy-Gesellschafter haben dem Verkauf zugestimmt. Sollte die Risikoprüfung positiv über die Bühne gehen, wäre der Verkauf Ende April abgeschlossen. Über die Höhe der Transaktion kann nur spekuliert werden, offizielle Angaben gibt es dazu nicht.
Legimi will sein Abo-Modell, das an klassische Handyverträge erinnert, für E-Books in Deutschland bekannter machen: Wer sich bei Legimi für ein 24-Monats-E-Book-Abo zu monatlich 8,99 Euro entscheidet, bekommt einen E-Reader für 1 Euro dazu. Vertriebspartner für Deutschland ist Libreka. Den Kauf von E-Book-Flatrate-Anbieter Readfy mit seinen 400.000 registrierte Nutzern will Legimi durch seinen für 2017 geplanten Börsengang finanzieren.

buchreport.despidersweb.pl, businessinsider.com.pl