So wächst dein Instagram-Account ganz natürlich und beständig

Du hast bereits einen Instagram-Account, nutzt ihn sowohl unterwegs als auch auf deinem Desktop-Computer? Dann könnte es ja spannend sein, deinen Account ein wenig auszubauen, oder? Dabei geht es allerdings wie immer in den sozialen Medien tatsächlich um soziale Kontakte, um Beziehungen. Eine hohe Followerzahl bestätigt dich vielleicht, aber ziehst du deine echten Leser wirklich an und unterhälst du dich mit ihnen? Nimmst du dir wirklich Zeit, um Kontakte zu knüpfen? Nun, Socializing, Konversation und die Verwendung von Hashtags sind die besten Möglichkeiten, um dein Instagram-Konto auszubauen. Das Kaufen von Followern ist keine Alternative! Du wirst am Ende mit Followern aus Sri Lanka o.ä. enden, die vielleicht überhaupt kein Interesse an dem haben, worüber du schreibst.

Also – kümmere dich selbst! So geht’s:

Hab Geduld. Viel davon. Denn: Es braucht Zeit, Fans zu gewinnen. Der beste Weg besteht darin, sich mit anderen Nutzern sozial zu engagieren. Also nimm dir Zeit, Kommentare zu kommentieren, Beiträge zu lesen und dich mit anderen auszutauschen.
Versuche, einen Fokus für deinen Account festzulegen. Poste Autoren-Zitate, mach Fotos von Nischen in einem Buchladen, poste ungewöhnliche Bücherregale oder einfach Leseorte – kurz: Mach dein Konto zu einem Paradies für Leser.

Oder möchtest du, dass dein Account die Themen deiner Bücher widerspiegelt? Hast du ein Buch über die Adoption oder Pflege von geretteten Hunden geschrieben? Dann besuche die örtlichen Tierheime und mache Fotos von Hunden, die ein Herrechen oder Frauchen suchen. Hast du ein Kochbuch geschrieben? Dann poste deinen besten Gerichte. Hast du einen Liebesroman geschrieben? Na, vielleicht möchtest du ein Dessousgeschäft besuchen und sexy Dessous, Schokolade und Champagnerflaschen oder romantische Orte fotografieren? Wofür auch immer du dich entscheidest: Hab Spaß damit und mache deine Bilder so ansprechend wie möglich. Poste regelmäßig 1-2 mal am Tag.
Zeige deinen Lesern etwas aus deinem Leben, alss sie ein wenig daran teilhaben. Denk an deine Lieblingsautoren. Würdest du nicht gerne wissen, wie ihre Schreibecke aussieht, ob es ein Büro, ein Café oder ein anderer Ort ist? Gib deinen Lesern einen Einblick in deine Welt. Zeige ihnen deinen Garten oder Orte, die du gerne besuchst. Vielleicht ist es ein lokales Café? Zeige deinen Lesern einfach so viel von deiner Welt, wie du ihnen zeigen möchtest.
Kennzeichne Leser in Fotos, besonders wenn sie zu deiner Lesungen erscheinen oder wenn du Bilder veröffentlichst, von denen du weißt, dass sie sie lieben werden.

Verwende Hashtags. Viele. Du kannst bis zu 30 Hashtags pro Post verwenden (optimal sind etwa 11 Hashtags) und mach das auch! Experimentiere einfach ein wenig mit der Anzahl der Hashtags und finde heraus, welche Hashtags am besten für deinen Account geeignet sind. Wenn du Hashtags bei Twitter verwendest, kennen Sie bereits viele Hashtags, die auch auf Instagram angewendet werden können. Du kannst Hashtags verwenden, um dich mit Lesern und anderen Autoren zu verbinden und dein Genre oder Thema zu reflektieren. Ein paar Beispiele:

Instagram Genre-Hashtags wie bei Twitter:

#romance
#RomanticSuspense
#fantasy
#YA
#GraphicNovel
#ShortStory, etc.

Hashtags die du benutzen solltest, wenn du dich mit anderen Autoren vernetzen möchtest:

#WritersofInstagram
#amwriting
#writing
#PoetsofInstagram
#WritersLife
#WriterWednesday
#NaNoWriMo

Hashtags die du benutzen solltest, wenn du dich mit Lesern vernetzen möchtest:

#bookworm
#booklover
#bibliophile
#reading
#instaread
#bookstagrammer
#currentlyreading
#goodreads

Mit etwas Geduld, Kommunikation und den richtigen Hashtags, wird dein Instagram-Account organisch wachsen. Die einzige echte Möglichkeit, um ein Social-Media-Konto aufzubauen.