Bilandia und der Bergverlag Rother wollen Alexa für die Vermarktung ihrer Bücher nutzen und haben erste Inhalte als App für den smarten Lautsprecher von Amazon aufbereitet. Ziel ist es, auszuprobieren, ob auch Bücher dort sichtbar bzw. hörbar werden. Lassen sich Sprachassistenten und smarte Lautsprecher für die Vermarktung von Büchern nutzen? Rother kommt dafür mit dem „Rother Tourentipp“ – neun Wanderwege in den bayrischen Alpen. Sie werden erklärt und machen dank ihrer Ungewöhnlichkeit neugierig. Weitere Ausbaustufen sind bereits angedacht: „Für uns war es sehr reizvoll, bei diesem ersten Testballon dabei zu sein. Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen unserer Kunden und können uns gut vorstellen, die Idee auf weitere Touren auszuweiten“, erklärt Bettina Löneke, die bei Rother für Presse und Marketing verantwortlich ist. Mehr dazu: buchreport.de