Readbox – Geschäftszahlen 2017 liegen vor

Readbox zieht Bilanz: Im letzten Jahr haben Verlage über Readbox über 14 Millionen E-Books verkauft. 2016 waren es noch 12,7 Millionen Titel. Zusätzlich wurden 5.410.046 kostenlose E-Books aus dem readbox-Programm heruntergeladen. Readbox erwirtschaftete nach eigenen Angaben 54,56 Millionen Euro Außenumsatz. „Unsere Zahlen machen sehr deutlich, dass das digitale Buchgeschäft noch sehr viele Wachstumspotenziale bereithält“, erklärt readbox-Geschäftsführer Ralf Biesemeier. „Branchenriesen wie Amazon dominieren den Markt, und sie arbeiten hochprofessionell mit allen denkbaren digitalen Tools.“ Das Sichtbarmachen ihrer Titel dürften die Verlage aber nicht den großen Plattformen überlassen, so Biesemeier. Sie müssten hier selbst aktiv werden. Mehr dazu unter: boersenblatt.net