Seit mehr als 60 Jahren fördert die Stiftung Buchkunst das schöne Gestalten von Büchern und widmet dieser Mühe gleich drei bedeutende Wettbewerbe: „Die schönsten deutschen Bücher“, „Förderpreis für junge Buchgestaltung“ sowie „Schönste Bücher aus aller Welt“. Ausgezeichnet werden in allen drei Wettbewerben „vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung“ hergestellte Bücher. Eine unabhängig Jury trifft jedes Jahr die Wahl. Alle ausgezeichneten Bücher sowie die der Short- und Longlist werden auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt.
In diesem Jahr durfte die Stiftung Buchkunst aus 729 Einsendungen die 25 »Schönsten Deutschen Bücher« 2018 auswählen. In den 5 Kategorien standen Bücher von gestandenen Verlagen, Selfpublishern oder auch dem Diozösanmuseum zur Wahl. Die Gewinner sind automatisch für den „Preis der Stiftung Buchkunst” nominiert. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Im Wettbewerb “Förderpreis für junge Buchgestaltung” stehen ebenfalls die Gewinner fest. Sie wurden aus 147 Einsendungen gewählt. Alle drei Gewinner erhielten den mit 2.000 Euro dotierten Preis. Mehr dazu unter:

http://www.stiftung-buchkunst.dehttps://www.buchreport.de/