Wie wäre es mit einem interaktives Lehrbuch, das durch Ricohs Augmented Reality App Clickable Paper anklickbares Papier zu bieten hat? Das Lehrbuch soll laut Hersteller Ricoh eine „hybride Lernerfahrung“ bieten. Anstelle von Textlinks, die die Schüler für weitere Studien verwenden können, soll das Buch in Echtzeit mit der geöffneten App Clickable Paper verwendet werden. Das Ziel von Ricoh ist laut Unternehmen die Überbrückung der Lücke zwischen Tinte und Papier und der Online-Welt durch die Einbettung von AR-Auslösern in 2D-gedruckten Text. Wenn Richohs App einen der Auslöser durchsucht, wird automatisch eine neue Funktion, z. B. ein Video, gestartet. „Jeder Punkt ist mit einer oder mehreren Quellen verknüpft und nimmt den Leser sofort mit – vom zweidimensionalen gedruckten Inhalt hin zu Online-Inhalten mit mehreren Kanälen.“ Die Augmented-Reality-Technologie erobert auf diesem Weg nun auch die Schulen. Laut einem aktuellen Technavio-Bericht könnte der globale AR-Bildungsmarkt bis 2021 um mehr als 82 Prozent wachsen. Das bedeutet mehr Technik im Klassenzimmer und mehr Experimente mit Büchern, die man „klicken“ kann.

www.ricoh-usa.com