Twitter räumt auf und zählt gesperrte Nutzerkonten (ca. sechs Prozent der Konten) nicht mehr. Dadurch könnten bei einigen Konten die Follower-Zahlen einbrechen. Twitter rechnet zwar damit, dass die meisten Nutzer maximal bis zu vier Follower verlieren werden. Hat man allerdings viele Follower könnten die Einbußen deutlich größer ausfallen. Schätzungsweise mehr als zehn Millionen Twitter-Konten sollen betroffen sein. Twitter sperrt vor allem Konten, deren Verhalten sich mit einem Mal stark verändert. Dadurch soll verhindert werden, dass Unbefugte einen Account übernehmen. Twitter lässt sich bei Auffälligkeiten von den jeweiligen Kontoinhabern bestätigen, dass dieses Konto tatsächlich vom ursprünglichen Nutzer geführt wird. Bei einer Verifizierung wird die Sperrung wieder aufgehoben. Eine Sperrung hat allerdings zur Folge, dass das Konto weder veröffentlicht noch für Retweets oder andere Funktionen genutzt werden kann. Mehr dazu unter:

https://t3n.de,