Die britische Firma JellyBooks analysiert Leseverhalten für deutsche Verlage. Nun hat das Unternehmen eine neue Cloud-Reader-App für den Webbrowser herausgebracht. Der Dienst basiert auf Basis von Readium 2 und unterstützt Englisch, Deutsch und Französisch. Spanisch soll rasch folgen. JellyBooks bietet im Wesentlichen einen Dienst für Verlage. Lesern stehen kostenlose E-Books zur Verfügung, um Daten über ihre Lesegewohnheiten zu sammeln – die gleichen Daten, die von Amazon, Kobo und den anderen E-Book-Plattformen erfasst, jedoch nicht freigegeben werden. Mehr dazu unter: the-digital-reader.com