Klar, du kannst so ziemlich alles veröffentlichen: Egal ob du es schon quergelesen hast oder nicht, ob es lang oder kurz ist, ob du über einen Verlag veröffentlichst oder es selbst tust, es Gedichte, Blogbeiträge, Bilderbücher und Romane oder Sachbücher sind. Du kannst dein Werk schnell veröffentlichen oder dir unendlich viel Zeit lassen. Wie auch immer: Du musst es aber fertig haben!

Also beende dein Werk. Sei mutig, aber nicht nachlässig! Stell dein Buch fertig und gib es, wenn du nicht ohnehin über einen Verlag veröffentlichst, an einen Lektor. Ist es fertig? Dann lass dein Buch auf die Öffentlichkeit los. Nur so wirst du berühmt! So entstehen Bestseller.

Das gelingt aber nicht, wenn du deine Entwürfe und Dateien auf deinem Laptop, Computer oder Tablet lässt – unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Du hast Zweifel, ob die Idee deiner Geschichte gut genug ist oder du hast eine andere Idee, die du eigentlich besser findest? Egal, veröffentliche! Biete dein Werk Verlagen und vielen, verschiedenen Literaturagenturen an! Erhöhe so deine Chancen auf eine solide Veröffentlichung. Du willst eigentlich lieber selber veröffentlichen? Na dann los, werde dein eigener Herausgeber. Dann hast du die Verantwortung und die Pflicht, die professionellste Arbeit abzuliefern, die dir möglich ist. Es ist deine Aufgabe, einen Lektor und einen Grafiker zu beauftragen und es ist deine Aufgabe, dein Buch am Markt zu positionieren, mit allem, was dazugehört!

Das solltest du unbedingt tun! Hab den Mut und leg los, werde aktiv und mach es. Kein Zögern mehr! Raus mit deinem Werk in die Welt! Wir wollen es lesen!