Knapp 10 Prozent ihres Umsatzes erwirtschafteten Verlage 2012 durch E-Books, und haben damit ihre Erwartungen übertroffen. Sortimenter dagegen spielten 0,5 Prozent durch digitale Bücher ein, für 2013 werden 1,1 Prozent prognostiziert. Das zeigt die aktuelle E-Book-Studie von Börsenverein und GfK Panel Services Deutschland, die heute auf der Wirtschafts-Pressekonferenz des Verbands präsentiert wurde. Der Umsatz im […]

Mehr lesen

Im aktuellen Entertainment & Media Outlook prognostiziert PriceWaterhouseCoopers das Wachstum des E-Book Markts in 2017  auf 8,2 Mrd. Dollar. Durch den kontinuierlichen Rückgang der Abverkäufe von Büchern (inkl. Hörbücher) wird der E-Book Markt 2017 damit mit knapp 400 Mio. Dollar über dem Buchmarkt liegen. Link PaidContent.org (Bericht) http://paidcontent.org/2013/06/04/pwc-the-u-s-consumer-ebook-market-will-be-bigger-than-the-print-book-market-by-2017/ Link PriceWaterhouseCoopers http://www.pwc.com/gx/en/global-entertainment-media-outlook/index.jhtml

Mehr lesen

Der Verlag von heute hat zehn Aufgaben: Autoren finden Vorschüsse zahlen (der Verlag geht in Vorlage – daher sein Name) Texte bearbeiten Ihnen eine Gestalt geben Bücher vertreiben Aufmerksamkeit gewinnen (mit Marketing, Presse, Veranstaltungen) Lizenzen verkaufen Zusammenhalten (ggf. auch juristisch) Den Aufbau eines Werkes begleiten Eine zehnte Qualität, die ein Verlag seinem Autor bietet, ließe […]

Mehr lesen