Tag: ibook

Die Autorin Sharon Lee berichtet auf Facebook, dass Apple nachwievor E-Books ablehnt, in denen Amazon.com explizit erwähnt wird. Aller Wahrscheinlichkeit liegt den Ablehnungen die Prüfung durch einen automatischen Algorithmus zugrunde. Im Falle von Lee reichte die Erwähnung, dass eines ihrer Bücher „Amazon.com-Genre-Bestseller“ war. Apple hat also seine Richtlinien noch nicht komplett überarbeitet und lehnt weiterhin […]

Mehr lesen

Kurz gesagt arbeitet Apple an einer neuen Version seiner E-Book-Leseanwendung iBooks für iPhones und iPads. Dafür stellt Apple ehemalige, qualifizierte Mitarbeiter von Amazon und Barnes & Noble ein. Die neue App, die in den kommenden Monaten erscheinen wird, wird eine einfachere Benutzeroberfläche enthalten. Bücher, die gerade gelesen werden, werden besser hervorgehoben und ein neu gestalteter digitaler Buchladen, der […]

Mehr lesen

Der Anteil von iBook-Stores ist wohl höher als bisher angenommen: „An unerwarteter Stelle gab es neue Informationen zur Stellung Apples im US-amerikanischen E-Book-Markt. Im laufenden Verfahren zwischen Apple und dem US-Justizministerium um Preisabsprachen mit Verlagen beim iBooks-Launch 2010 erklärte Apple-Manager Keith Moerer vor Gericht, das Unternehmen habe derzeit 20% Marktanteil. Damit widersprach er einer Aussage der Gegenseite, […]

Mehr lesen