Tag: jellybooks

Die britische Firma JellyBooks analysiert Leseverhalten für deutsche Verlage. Nun hat das Unternehmen eine neue Cloud-Reader-App für den Webbrowser herausgebracht. Der Dienst basiert auf Basis von Readium 2 und unterstützt Englisch, Deutsch und Französisch. Spanisch soll rasch folgen. JellyBooks bietet im Wesentlichen einen Dienst für Verlage. Lesern stehen kostenlose E-Books zur Verfügung, um Daten über ihre Lesegewohnheiten […]

Mehr lesen

Das LeseLAB, eine Aktion von LovelyBooks und Jellybooks, bietet eifrigen Viellesern die Möglichkeit, kostenlos E-Books zu entdecken – und das regelmäßig. Dafür müssen sich Interessierte lediglich anmelden, die gewünschten Bücher auswählen und loslesen. Zur Wahl stehen kostenlose E-Books vor dem Erscheinen. Per E-Mail werden die Teilnehmer informiert, sobald neue E-Books zur Verfügung stehen. Jeweils am Ende jedes Buch-Kapitels muss […]

Mehr lesen

Was macht einen Bestseller aus und was einen Ladenhüter? Welche Cover arbeiten gut und welche nicht? Diesen Fragen geht das Londoner Unternehmen Jellybooks mit seinen Reader Analytics-Werkzeugen nach – und verspricht Antworten. Das ist aufwendig und teuer, weshalb sich eine solche Analyse bisher nur wenige, große Verlage leisten konnten. Die neue strategische Partnerschaft von Jellybooks und der Holtzbrinck-Rezensionsplattform Lovelybooks […]

Mehr lesen