Barnes & Noble trennt sich von E-Book-Reader Nook

Der größte Buchhändler der USA, Barnes & Noble, wird aufgespalten in den Einzelhandelsbereich und das Nook-Geschäft mit dem E-Book-Reader. Bis Ende des ersten Quartals 2015 soll die Trennung vollzogen sein. Im letzten Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Umsatzrückgang von 22 Prozent. Das Nook-Tablet hatte zwar stets gute Kritiken bekommen, bot aber nur eine sehr begrenzte Auswahl an Apps, Filmen und Musik im Vergleich zu den Tablets der Konkurrenz.

wsj.com, buchreport.de, wsj.de