Studie: Wirkung von Buchtrailern für den Abverkauf wird überschätzt

Werbefilme für Bücher sind nicht erfolgreicher als traditionelle Buchwerbung – so kann das Ergebnis der Studie „Trailer zum Buch – Wie wirken Buchtrailer auf die Rezipienten?“ der  Uni Mainz (JGU) zusammengefasst werden. Buchtrailer waren demnach nicht in der Lage, das Leseinteresse stärker zu steigern als bspw. ein Klappentext. Buchtrailer sorgen noch am ehesten dafür, das der Leser das Buch einem Genre zuordnen kann. Verlage sollten – so die Wissenschaftler – Trailer daher eher komplementär zu klassischen (online) Werbe- oder Klappentexten nutzen, diese aber nicht ersetzen.

pubiz.de, Uni Mainz, communicationtoday.sk,