Bastei Lübbe: Gegen Amazon-Konditionenkampf

Bastei-Lübbe-CEO Thomas Schierack zeigt sich aktuell entspannt: „Solange der E-Book-Markt nicht 70 bis 80 Prozent des Marktes ausmacht, mache ich mir keine Sorgen, dass Lübbe-Autoren wegen höherer Tantiemen zu Amazon abwandern. Amazons Marktanteil im stationären Handel beträgt nicht viel mehr als zehn Prozent. Will ich als Autor breit verfügbar sein, brauche ich auch die anderen 90 Prozent der Vertriebskanäle.“
Bei aller Distanz darf diese Situation sicher genau beobachtet werden: Würde Amazon ähnliche Dienstleistungen anbieten, wie die klassischen Verlage wäre Vorsicht geboten.

buchreport.de, boersenblatt.net,