Streaming statt Kauf – die Erlöse steigen

Streaming-Dienste waren lange ein Nischengeschäft. Mittlerweile erzielen einige Plattenlabels darüber mehr Erlöse als über Download-Plattformen. Der unabhängige Musikverlag Kobalt verdiente in Europa inzwischen mehr Erlöse vom Streaming-Dienst Spotify als von Apples Download-Plattform iTunes. Der Umschwung habe Ende vergangenen Jahres eingesetzt, eklärte Kobalt in einem Blogeintrag am Mittwoch.

handelsblatt.comtechcrunch.comkobaltmusic.com

Ein Kommentar