Jellybooks analysiert E-Book-Leseverhalten

Die E-Book-Empfehlungsplattform Jellybooks will künftig Daten über das Nutzerverhalten von E-Book-Lesern erheben – und diese teilen. Erfasst werden sollen Lesezeit, Schriftgröße, verwendete Geräte, Lese-Apps, angeklickte Links oder auch bspw. die Zeit, wann mit dem Lesen begonnen wird und wo. Der Nutzer entscheidet jeweils selbst, ob erfasst werden darf oder nicht. Für den Fall das er das tut, ist das Senden der Daten incentiviert. Mit Apple funktioniert die Technik bereits – alle anderen sollen folgen.

the-digital-reader.combuchreport.dedigitalbookworld.com