Bitkom-Studie: Jüngere greifen eher zum E-Book

Die aktuelle Studie des Digitalverbands Bitkom zeigt wichtige Trends für den Literaturbetrieb auf: E-Book-Nutzer- und Umsatzzahlen steigen nur noch verhalten, bei Lesegeräten gewinnt gegenüber dem E-Reader immer mehr das Smartphone, der Marktanteil von E-Books bleibt auf einem Niveau von rund 25 Prozent und – je jünger die Leser sind, um so mehr greifen sie zum E-Book.

meedia.de, rundschau-online.deinfosat.de

Ein Kommentar