Arbeiten Webseiten weiterhin mit übergroßen Overlays, um bspw. auf ihre Apps und deren Installation hinzuweisen, werden sie in Zukunft von Google als nicht mehr „Mobile Friendly“ eingestuft. Es droht Traffic-Verlust. Damit geht Google verstärkt gegen Seiten vor, die immer noch nicht für eine mobile Nutzung optimiert wurden. Nutzerfreundliche Formate werden dagegen unterstützt. 

onlinehaendler-news.de, t3n.delifego.de