E-Book-Portal genialokal.de behauptet sich gegen Amazon

Gegen Amazon hat sich das bundesweite E-Book-Portal genialokal.de der Branchen-Genossenschaft eBuch aufgestellt – mit dem klaren Fokus auf Service für kleinere, regionale Buchhändler. 700 der 4000 inhabergeführten Buchhandlungen in Deutschland gehören dem Netzwerk an. Konditionen für den Buchhändler verbessern sich und Vertriebsläufe gestalten sich effizienter. Der Kunde selbst kann direkt über „eBuch“ online oder via Smartphone auf „www.genialokal.de“ Titel suchen und bekommt angezeigt, ob seine Buchhandlung vor Ort das Buch hat. Bestellen, reservieren, abholen oder zuschicken lassen – alles ist möglich. Im Vorweihnachtsgeschäft beweist sich nun die Stärke dieses Angebotes. Der Buchhandel zeigt sich zufrieden.

buchreport.deaugsburger-allgemeine.dehna.de

 

Ein Kommentar