WhatsApp: Neues, kostenloses Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell für den WhatsApp-Messenger, mit dem allein in Deutschland täglich bis zu 700 Millionen Nachrichten verschickt werden, wurde modifiziert und die Jahresgebühr von 1 US-Dollar gestrichen. Zukünftig ist WhatsApp damit wieder kostenlos. WhatsApp wird sich dagegen in Zukunft über die B2C-Kommunikation von Unternehmen mit ihren Kunden finanzieren. Über Kundenservice-Dienste wie Verspätungsalarm für Flüge oder Payment-Optionen etc. soll dagegen Geld verdient werden. Seit 2014 gehört WhatsApp zu Facebook. 

internetworld.dechip.den-tv.de

Ein Kommentar