Yougov-Umfrage: 52 % greifen mindestens einmal pro Woche zum Buch

Die wichtigsten Ergebnisse der repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Yougov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) zum Thema Mediennutzung zeigen ein spannendes Bild: 38% der Befragten geben an, am ehesten auf Film-Streaming verzichten zu können. Nur 13% der Befragten halten gedruckte Bücher für verzichtbar, für 41% sind E-Books entbehrlich. Die meisten Befragten nutzen in der Woche das Fernsehen (89%), 52% greifen aber auch mindestens einmal pro Woche zum gedruckten Buch. Im vergangenen halben Jahr sich 53% Bücher für sich selbst gekauft, gefolgt von Kinokarten (39%), CD’s (33%) und DVD’s (31%).

boersenblatt.netbuchreport.deheise.de

2 Kommentare