Papego-App: Briends und qub media vermarkten zusammen

UnknownDie App Papego, die es möglich macht, fliegend zwischen gedrucktem Buch und digitalem Lesen zu wechseln, ist seit März am Markt. Nun soll sie gezielt durch die Hamburger Unternehmen Briends und qub media (Marketing) vermarktet werden. Die Vertriebsidee ist entsprechend der Grundidee von Papego denkbar simpel: Man lädt sich die App, scannt mit der Kamera seines Smartphones oder Tablets die zuletzt gelesene Seite seines gedruckten (Papego-)Buches und kann anschließend digital die nächsten 25% des Buches weiterlesen. Danach muss man wieder zum gedruckten Buch greifen und eben klassisch oder per Scan weiter digital mobil lesen. Erster Verlags-Launch-Partner ist Piper mit dem Berlin Verlag. Libri ist ebenfalls an Bord, Hugendubel wird die Papego-Titel speziell präsentieren.

diepresse.combuchreport.debuchmarkt.de

3 Kommentare