E-Book-Markt: Es werden mehr E-Books gekauft, der Absatz steigt leicht

images-1Die Ergebnisse des Quartalsberichts zum E-Book-Markt für die ersten 9 Monate in 2017 lesen sich wie folgt: Die Zahl der E-Book-Käufer ist im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben. 3,3 Millionen Kunden kauften von Januar bis September mindestens ein E-Book. Es wurde häufiger gekauft – im Schnitt sechs E-Books je E-Book-Käufer. So ist der leicht gestiegene Absatz von 1,7 Prozent zu erklären. Die Verkaufspreise sind allerdings etwas gesunken. Im Durchschnitt zahlen Käufer für ein E-Book 6,70 Euro.
Die Hochrechnungen der E-Book-Absätze und -Umsätze stammen aus dem GfK Consumer Panel Media*Scope Buch mit insgesamt 25.000 Personen. 

buchreport.debuchmarkt.deboersenverein.de

Ein Kommentar