Scribd: Neben E-Books jetzt auch Zeitschriften lesen

scribd-iosScribd, eigentlich eine Online-Bibliothek, wird nun zum Content-Anbieter und erweitert sein Angebot umfassend: Neben E-Books, Hörbüchern und Comics können jetzt auch acht Zeitschriften genutzt werden. Auch das Organisationssystem wurde neu strukturiert: Inhalte werden stärker miteinander verbunden und können so besser gefunden werden. Am Ende der Artikeln werden jetzt verwandte Inhalte (E-Books zum Beispiel) empfohlen. Das schöne dabei: Die monatliche Abogebühr von 7,99 US-Dollar bleibt unverändert. Im Sortiment befinden sich laut Scribd 1 Million E-Books und Audiodateien und etwa 10 000 Comics.

lifehacker.com, buchreport.dedigitaltrends.com

3 Kommentare