Bastei Lübbe: Oolipo geht an den Start

Bildschirmfoto 2017-03-16 um 12.33.22Am 21. März geht es los: Die Digitalplattform Oolipo startet, wenn auch etwas später als geplant, zeitgleich in Deutschland, Österreich, Schweiz und Großbritannien auf iOs-Geräten. Die Version für Android folgt im Sommer. Die deutsch- und englischsprachigen Inhalte werden vor allem aus Serien bestehen. Bezahlt wird mit Credits. Jeweils die erste Episode einer Serie ist frei. Danach folgen kostet jeder weitere Teil  90 Credits, eine ganze Staffel (mit 10 Episoden) kostet 800 Credits. 100 Credits kosten 0,99 Euro, 400 Credits kosten 3,99 Euro und 800 Credits kosten 6,99 Euro. Bis 2019 will man auf Oolipo weltweit rund zwei Millionen Nutzer verzeichnen.

boersenblatt.netoolipo.com