Arctic World Archive – Norwegen rettet das geschriebene Wort

Hier in Spitzbergen, ist es sicher kalt, Permafrost – und in 180 Meter Tiefe liegt der Svalbard Global Seed Vault. In diesem Tresor hat die Welt aktuell mehr als 930.000 Saatgut-Samen eingelagert, bei -18 Grad Celsius. Es ist eine Art Archiv, das bewahrt und – was für Samen geht, funktioniert auch für das geschriebene Wort und Daten. Die norwegische Firma Piql hat deshalb nun einen zweiten Permafrost-Tresor in Spitzbergen geschaffen, eine Bibliothek. Sie lagert unweit des Global Seed Vaults im Arctic World Archive für geschätzte 1.000 Jahre digitale Daten auf analogen Filmen ein. Die angelieferten Daten aus aller Welt werden in offene Dateiformate umgewandelt (word in -pdf beispielsweise) und dann auf eine Filmrolle übertragen. Das ist oldschool aber sicher. Mehr dazu unter:

zeit.demhpbooks.comtime.com