Es gibt da ein paar Möglichkeiten, den Lieblingsautor zu unterstützen…

Tatsächlich ist es eher rau, ein Vollzeit-Autor zu sein. Monetär instabil, nicht vorhersagbar und allein daher schon eher stressig. Hier sind ein paar Ideen, wie du einem Autor helfen und damit seinen und deinen Tag zu einem guten Tag machen kannst: Bestell das nächste Buch deines Lieblingsautors vor, denn darauf achten Verleger sehr gerne und so sorgen gute Vorverkaufszahlen dafür, dass der Autor mehr positive Achtung erhält. Du willst, dass eine Serie fertig gestellt wird? Dann frag bei dem Verlag nach. Bewerte dein Lieblingsbuch auf Goodreads, Lovelybooks, im Onlineshop deines Vertrauens. Erzähle deinen Freunden davon, sprich gut von deinem Autor in den Sozialen Netzen, schlage das Buch bei deinem lokalen Buchclub vor oder sag deinem Autor direkt, das du seine Bücher magst. Das und vieles mehr ist hilfreich – weiterlesen auf bookriot.com.