Die Aufmerksamkeit eines Lesers auf ein Buch zu ziehen, wenn gleichzeitig Hunderte von Büchern im (virtuellen) Regal stehen? Das geht vor allem natürlich über ein richtig tolles Cover. Und das soll gerne aktuell, trendig und lebendig sein. Ja, klingt toll – und was bedeutet das für dieses Jahr? Gibt es Trends, die jetzt schon erkennbar sind? Ja, die gibt es! Benutzt dieses Jahr doch mal eine kühne Typografie, die den Leser sofort anspringt und die schlicht die Mehrheit des Covers dominiert. Oder verwende organische Elemente und Muster. Immer mehr Coverdesigner greifen einen minimalistischen Stil auf und, statt das Cover mit Text, Farbe und Bildern zu überladen, wählen sie ein einzelnes Designelement als Mittelpunkt. Halte es also auch ruhig einfach, denn manchmal ist weniger mehr. Handgezeichnete Cover sind ebenfalls sehr populär – für nahezu alle Genre und natürlich der Nostalgietrend! Cover im Stil der 70er- und 80er-Jahre sind schwer angesagt. Die Farbe des Jahres 2018 ist Pink, aber nicht irgendein Pink – sondern das Millennial-Pink, ein gedämpftes grau-rosa. Diese Farbe ist dann großartig, wenn du ein breites Publikum ansprechen möchtest. Ansonsten zählen Collagen oder Fotos zu den Trends für 2018. Das wird also ein aufregend schönes Jahr im Bereich Coverdesign!

https://the-digital-reader.com