kurz & bündig – neues Imprint von Librum Publishers & Editors

Biografien berühmter Persönlichkeiten bilden die Grundlage für das Imprint „kurz & bündig“ von Librum Publishers & Editors Basel und Frankfurt am Main. Bereits Ende 2017 gegründet, wird damit „Literatur für Schnellleser“ geboten. Seit diesem Monat sind die ersten Bände erhältlich. Bücher der „kurz & bündig“-Reihe haben maximal 160 Seiten, kommen mit einer größeren Typo und kosten je 10 Euro. Geworben wird für diese kurzen Bücher in den Sozialen Medien, um neue Käufergruppen zu erschließen.  „Der Verlag kurz & bündig steht für Literatur, die sich leicht und schnell lesen lässt, auf einer Bahnfahrt, beim Lunch, am Strand oder einfach dann, wenn man kurz Zeit und Lust hat sich zu informieren. Unsere Beiträge sind etwas länger als ein Zeitschriftenartikel, haben aber weniger Umfang als ein normales Buch“, charakterisiert sich der Verlag auf seiner Facebook-Seite. Erste Werke: „Jürgen von der Lippe“ und „Mikis Theodorakis“, für Oktober sind „Roger Federer“, „Inka Bause“, „Susanne Fröhlich“, „Pedro Lenz“, „Nina Caprez“, und „Stefanie Sargnagel“. Die Reihe sei langfristig angelegt, heißt es in der Vorschau Frühjahr/Herbst 2018. Sämtliche Porträts stammen laut Vorschau von Journalisten, die für einen knappen und flüssigen Schreibstil stehen. Mehr dazu unter: https://www.boersenblatt.net